Ein Kluso-Artikel von Florian Bücker und André Grunden

Spendenfüruganda

 Das Wetter hat uns am Klumpensonntag nicht im Stich gelassen. Das Wetter... ach, ums Wetter geht es doch jedes Jahr im Klumpensonntag-Artikel!

Worum es nicht in jedem Jahr geht, ist allerdings das Projekt, für das unsere fleißigen Wös, Juffis, Rover und erstaunlich viele Leiter Waffeln und Kaffee unter die Leute brachten. Für einen Pfadfinderstamm in Uganda sammelten wir in diesem Jahr Geld. Einen Verein, der anders als bei deutschen Pfadfindern direkt an eine Schule oder Gemeinde angeschlossen ist, und der sich im Augenblick im Aufbau befindet. DPSG-KuratOR André Bösing hatte die Verbindung hergestellt und befindet sich beim Schreiben dieser Zeilen gerade vor Ort in Afrika, um den Kindern und Jugendlichen von unserer Unterstützung zu erzählen. Mehr als 400 Euro haben wir durch fleißigen Verkauf und Spenden gesammelt. Von diesem Geld soll der Stamm in Uganda sich Kluften kaufen können, damit auch die Pfadis dort etwas haben, womit sie sich sichtbar in die Nachfolge von Baden Powell stellen können.

Bei so einem tollen Anlass konnten uns natürlich weder flüchtige Jurtendächer noch ungünstig positionierte Treppen-Kuchen vor unseren Räumlichkeiten von der Arbeit abhalten.

Und gleichzeitig war gewährleisten, dass wir eine ganze Menge Spaß auf einem tollen Klumpensonntag hatten.

Dank an den AK, Dank an die vielen Gäste, Dank an Petrus für die strahlende Sonne.

Mehr über das Uganda-Projekt könnt ihr erfahren, wenn ihr hier klickt.

Aber sicherlich werden wir auch an dieser Stelle noch davon berichten!

  • Kluso18_1
  • Kluso18_17
  • Kluso18_18
  • Kluso18_19
  • Kluso18_20
  • Kluso18_21
  • Kluso18_22
  • Kluso18_23
  • Kluso18_24
  • Kluso18_25
  • Kluso18_26
  • Kluso18_27
  • Kluso18_28
  • Kluso18_29
  • Kluso18_30
  • Kluso18_31
  • Kluso18_32

Wo sind die Kinder hin? Ein Statement zum Thema Medienrecht

Zum Seitenanfang