Ein Sola-Bericht von André Grunden

IMG 1368

 

Dass uns am letzten Tag das Schwarzzeug flöten gehen (und bei der Gelegenheit auch gleich unsere wertvolle Thermoskanne zertrümmern) würde, das hätte einen Abend vorher keiner gedacht. Denn die Woche im niederländischen Zeeland bei Amsterdam war Tiefenentspannung bis in die letzte Pore - so sehr, dass sich selbst die naturgemäß schwerst überanstrengten Jung-Rover fragten: "Sind die Kinder eigentlich kaputt? Die sind ja nicht mal vor dem Frühstück wach."

Das Wetter meinte es eigentlich ganz gut, wenn auch nicht tropisch mit uns. Thors Hammer wirbelte nur in der letzten Nacht umher, und selbst das nur im Zelt der Veranstaltungsrentner. Weggeschwommen war am letzten Morgen entsprechend nur die Jurte, aber selbst das konnte der tollen Stimmung keinen Abbruch tun: Dann wurde eben zwischen den Trümmern der Nacht gefrühstückt, und zwar alles, was sich zwischen feuchten Zeltplanen bergen ließ. Gemeckert hat keiner. Dafür war es doch schließlich viel zu schön.

Ein großes Dankeschön an alle, die zum Gelingen einer ganz wunderbaren Sommerlager-Aktion beigetragen haben: Vom Wölfling über den Chefkoch bis zum AK!

  • IMG_0437
  • IMG_0470
  • IMG_0583
  • IMG_0646
  • IMG_0687
  • IMG_0805
  • IMG_0835
  • IMG_1191
  • IMG_1321
  • IMG_1327
  • IMG_1368

Wo sind die Kinder hin? Ein Statement zum Thema Medienrecht

Zum Seitenanfang